Anzeige

Thüringer Weihnachtsmärkte

Adventszeit in Thüringen

Thüringen ist ein Bundesland, welches nicht umsonst als das grüne Herz Deutschlands bezeichnet wird. Die wunderbaren Wälder im Freistaat sind zu jeder Jahreszeit  ein Schmaus für Augen und Lunge. Wenn das Grün der Blätter sich über die Farbenpracht des Herbstes in ein weißes Kleid aus Schneeflocken verwandelt beginnt aber für viele Thüringer und ihre Gäste die schönste Zeit des Jahres.

Schon ab Ende November können die ersten Schneeflocken den Thüringer Wald in ein Winterkleid betten und in dem Monat beginnt dann auch die Zeit der Weihnachtsmärkt in Thüringen. Im Freistaat öffnen auch in diesem Jahr wieder über 100 Weihnachtsmärkte für Besucher aus aller Welt ihre Pforten. In der Adventszeit ziehen überall in Thüringen die Weihnachtsmärkte die Menschen wie Magnete an und verführen zu einem Bummel durch die weihnachtlich beleuchteten Straßen und Märkte.

Es ist für viele Menschen die besinnlichste Zeit des Jahres, die vom Licht der Kerzen und dem Duft von Gebackenem geprägt ist. Wenn die Nächte kälter werden, tausende Lichter an Bäumen und Häusern leuchten, süße Düfte und Klänge die besinnlichste Zeit des Jahres verkünden, dann erstrahlt Thüringen nicht nur sprichwörtlich in einem besonderen Glanz.

Die Weihnachts- und Adventsromantik beginnt, die irgendwie mit der Vorstellung von romantischen Nächten am Kamin, kleinen Geheimnissen und mystischen Weihnachtsgeschichten einhergeht.  Aus der Küche kommt der Duft von Lebkuchen, Stollen, Zimt und Glühwein und irgendwann erfüllt dieser auch die Straßen und Plätze mit den traditionellen und romantischen Weihnachtsmärkten.

Weihnachtsmärkte in Thüringen sind Schauplatz des Kunsthandwerks

weihnachten dorf

(c) agaes8080 – Fotolia

Weihnachtsmarkt in Thüringen, das bedeutet Vorfreude, Romantik, geselliges Beisammensein und er ist eine schöne Einstimmung auf die kommenden Feiertage. Und es bedeutet auch die Präsentation von Handwerk, Kreativität und Brauchtum.

Viele weihnachtliche Traditionen und Bräuche stammen original aus Thüringen. Der bunte Glasschmuck aus Lauscha, die Kunst des Glasblasens, das Aufstellen von Christbäume auf öffentlichen Plätzen und auch so manches Weihnachtslied hatte den Ursprung im schönen Thüringen.   Sie werden die festlich geschmückten Tannen, die Krippen mit holzgeschnitzten Figuren und natürlich die feiernden Menschen lieben und  genießen lernen.

Der Thüringer Wald und das Erzgebirge stehen für kreative Handwerkskunst, die in Orten wie Lauscha ihre Höhepunkte findet und auch präsentiert.

Burgen und Schlösser im Weihnachtsschmuck

Thüringen hat durch seine spezielle Geschichte und die ehemalige Kleinstaaterei eine große Anzahl an Burgen und Schlössern. Dies ist ein wunderbares Erbe und beschert den Thüringern zur Adventszeit eine schöne Auswahl an mittelalterlichen Weihnachtsmärkten und Veranstaltungen an diesen historischen Orten.

Diese mittelalterlichen Weihnachtsmärkte in Thüringen haben in manchen Orten die traditionellen Märkte fast in den Hintergrund gedrängt. Das Mittelalter mag vor Jahrhunderten grausam gewesen sein, aber heute erscheint diese Zeit romantisch angehaucht.

Egal ob sie aus Thüringen kommen oder nur kurz auf Besuch im Freistaat sind: Lassen Sie sich von den Thüringer Weihnachtsmärkten einfangen und verzaubern. Erkunden sie die Übersicht der Thüringer Weihnachtsmärkte auf unserer Seite und lassen sie sich einfach davon inspirieren.
Anzeige


Auswahl an Weihnachtsmärkten in Thüringen 2018

Anzeige

Anzeige