Anzeige

Adventszeit und Weihnachten in Frankreich

Das Weihnachtsfest ist in den meisten Regionen von Frankreich der Höhepunkt des Jahres. Im Gegensatz zu Deutschland und anderen europäischen Ländern spielt die Vorweihnachtszeit dabei nur eine untergeordnete Rolle. Die Bräuche und Traditionen in der Adventszeit sind bei weitem nicht so ausgeprägt. Auch den Adventskalender findet man eher selten.

Das eigentliche Weihnachtsfest beginnt für die meisten Franzosen am Abend des 24. Dezembers. Man trifft sich mit der Familie zu einem üppigen Weihnachtsessen, das traditionell aus Austern, Pasteten, Truthahn und Champagner besteht. Den Abschluss bildet meist ein Dessert wie das „bûche de noël“, einer Biskuitrolle mit Buttercreme. Das typisch traditionelle Festtagsgericht ist die “ Dinde aux marons“, ein mit Maronen garnierter Truthahn.

Nach dem festlichen Abendessen gehen die Menschen in Frankreich zur Weihnachtsmesse, die um Mitternacht stattfindet. Daher heißt diese Messe im Französischen „Messe de Minuit“, also „Mitternachtsmesse“. Die Weihnachtsbescherung findet manchmal vor oder nach dieser Messe statt, oft aber auch am folgenden Morgen. Die Geschenke bringt Pere Noel, der französische Weihnachtsmann. Er kommt durch den Schornstein und legt seine Gaben in die bereitgestellten Schuhe.

Der Weihnachtsmarkt in Frankreich

Weihnachtsmarkt in Colmar in Frankreich

Copyright: Alexi TAUZIN – Fotolia

Die Franzosen lieben die Geselligkeit, die Gelegenheiten zum Treffen mit Familie und Freunden, Musik und kulinarische Höhepunkte. Daher war es etwas verwunderlich, dass sich Weihnachtsmärkte in Frankreich im Lande relativ langsam und spät verbreiteten. Der Marché de Noël, wie der Weihnachtsmarkt in Landessprache heißt, ist schon lange im Elsass zu finden. Die dortigen Weihnachtsmärkte ähneln in ihrer Art und Tradition sehr stark denen in Deutschland, was durch die räumliche Nähe und Kultur nicht verwunderlich ist.

Mittlerweile findet man sie aber in fast allen Regionen unseres französischen Nachbarlandes und es kommen auch viele Besucher aus Deutschland und anderen Staaten. Immerhin bieten sie eine großartige Gelegenheit für ein langes Winterwochenende, gute Einkaufsmöglichkeiten und dem „Leben wie Gott in Frankreich“ wieder ein Stück naher zu kommen.

Die meisten Städte und Städte organisieren den französischen Weihnachtsmarkt im Zeitraum zwischen November und Ende Dezember. Große und bekannte Weihnachtsmärkte findet man in Paris, in Lille und Straßburg, aber oftmals sind die kleinen Märkte außerhalb der großen Städte noch romantischer.

Anzeige


Auswahl von Weihnachtsmärkten in Frankreich 2018

Holen sie sich durch die folgende Übersicht ein paar Anregungen für Besuche auf einem Weihnachtsmarkt in Frankreich. Lassen sie sich inspirieren und planen sie bei ihrem Besuch auch genügend Zeit für die Erkundung der Stadt und Umgebung mit ein.

  • Amiens, Weihnachtsmarkt, 23.11. – 31.12.2018
  • Angers, Weihnachtsmarkt in Angers, 30.11. – 31.12.2018
  • Annecy, Weihnachtsmarkt, 23.12. 2018 – 6.1. 2019
  • Arras, Weihnachten in Arras, 30.11. – 30.12. 2018
  • Avignon, Weihnachtsmarkt, 1.12.2018 – 6.1.2019
  • Besancon, Weihnachtsmarkt, 1.12. – 31.12. 2018
  • Bethune, Weihnachtsmarkt
  • Bordeaux, 30.11. – 30.12. 2018
  • Bouxwiller, Weihnachtsmarkt, 7. – 9.12. 2018
  • Bust, Weihnachtsmarkt, 9.12.2018 
  • Clermont, Weihnachtsmarkt, 23.11. – 30.12.2018
  • Colmar, Weihnachtsmarkt, 23.11. – 30.12.2018 
  • Eguisheim, Weihnachtsmarkt, 30.11. – 30.12.2018 ( außer 24.24. und 26.12. )
  • Kaysersberg Vignoble, Echter Weihnachtsmarkt, 30.11. – 2.12.2018, 7. – 9.12.2018, 14. – 16.12.2018, 21. – 23.12.2018 
  • Lille, Weihnachtsmarkt, 23.11. – 30.12.2018 ( außer 25.12. )
  • Lyon, Weihnachtsmarkt, 24.11. – 24.12.2018 
  • Marseille, Weihnachtsmarkt, 17.11. 2018 – 6.1. 2019 ( außer 25.12. ) 
  • Metz, Weihnachtsmarkt, 17. November 2018 – 6. Januar 2019
  • Montbeliard, Weihnachtsmarkt, 24.11. – 24.12.2018
  • Montpellier, Weihnachtsmarkt, 29.11. – 27.12.2018
  • Mulhouse, Weihnachtsmarkt, 24.11. – 27.12.2018 
  • Nancy, Das große Dorf Saint-Nicolas Place Charles III, 23.11. – 30.12. 2018
  • Nantes, Weihnachtsmarkt, 23.11. – 24.12. 2018
  • Nizza, Weihnachtsdorf, 1. – 31.12. 2018
  • Obernai, Kunsthandwerkermarkt, 1.12. – 2.1. 2019 ( außer 25.12. )
  • Pariser Weihnachtsmärkte 2018
  • Paris, Norwegischer Weihnachtsmarkt im Elephant Paname, 1.12. – 2.12. 2018
  • Paris, Weihnachtsmarkt im Canopée des Halles, 1.12. 2018 – 6.1. 2019
  • Paris, Weihnachtsmarkt auf den Champs-Elysées im Tuileriengarten, 24.11. 2018 – 6.1. 2019
  • Paris, Japanischer Weihnachtsmarkt Salon Idées Japon, 28.11. – 1.12. 2018
  • Paris, Weihnachtsdorf La Defense
  • Plombières-les-Bains, Weihnachtsmarkt, 1.12. – 30.12. 2018
  • Provins, Mittelalterliche Weihnachtsmarkt in Provins, 15. – 16.12. 2018 
  • Quévert, Weihnachtsmarkt, 13. – 14.12. 2018
  • Reims, Weihnachtsmarkt, 21.11. – 28.12.2018
  • Rennes, Weihnachtsdorf, 23.11. – 24.12. 2018
  • Ribeauville, mittelalterlicher Weihnachtsmarkt, 8. – 9.12., 15. – 16.12. 2018
  • Riquewihr, Weihnachtsmarkt, 1. – 23.12. 2018
  • Rostrenen, Weihnachtsmarkt, 15.12.2018 
  • Saint Pierre Bois, Weihnachten im Tal von Ville, 8. – 9.12.2018
  • Sarlat, Weihnachtsmarkt, 5. – 31.12. 2018
  • Strasbourg, Weihnachtsmarkt, 23.11. – 30.12. 2018 
  • Toulouse, Weihnachtsmarkt, 23.11. – 26.12. 2018
  • Trémorel , Weihnachtsmarkt, 16.12.2018 

Anzeige